München Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.muenchen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot
Knalltüten
Ulf Annel

Unsinn, Gedichte und witzige Reime zum Querdenken für echte Knalltüten mit frechen Bildern von Katrin Kadelke.

ISBN: 978-3-937601-96-0

Preis: 12,80 € 

Ellis Kaut

Ellis Kaut

Julia Meyer

Die Frau hinter dem rothaarigen Klabautermann

 

Jeder kennt ihn, den kleinen rothaarigen Kobold, der bei dem Schreinermeister Franz Eder in einem Münchner Hinterhof lebt und nichts als Unfug im Sinne hat. Der Schokolade, Knisterpapier und Segelboote liebt, Gartenzwerge, Käse und Katzen jedoch abscheulich hasst. Das aushecken von Streichen und das Dichten gehört zu seiner größten Leidenschaft - Pumuckl!

Doch wer ist die Frau hinter den Kulissen? Wer hat Pumuckl ins Leben gerufen und somit tausende Kinder- und auch Erwachsenenaugen zum Strahlen gebracht? Wer verbirgt sich hinter dem Namen Ellis Kaut?

Ellis Kaut (Elisabeth), am 17. November 1920 in Stuttgart geboren, lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr in der bayrischen Hauptstadt München. Seither ist und bleibt sie eine echte Münchnerin. Nur einmal ganz kurz, hat sie nach ihrer Schauspielausbildung ihr Glück am Wiesbadener Residenztheater versucht. Doch mit Beginn des Krieges zog sie nach München zurück.  

Mit 18 Jahren wurde sie zum ersten offiziellen Münchner Kindl des Jahres 1938 gekürt. Ein Jahr später, am 21.November 1939, heiratete sie den Schriftsteller Kurt Preis.  Während des zweiten Weltkrieges distanzierte sie sich immer mehr vom Schauspiel und begann ein Studium der Bildhauerei an der Akademie für Bildende Künste in München welches sie 1944 abschloss. 1945 wurde ihre Tochter Ursula geboren.

Sie arbeitete anschließend als Bildhauerin, wandte sich als freie Schriftstellerin jedoch auch Novellen, Erzählungen und Hörspielen zu.  Wenn sie nicht zufällig Kurt Wilhelm, den damaligen Leiter der Unterhaltungsabteilung des Bayrischen Rundfunks kennengelernt hätte, würde der Pumuckl, ihr „Lebenswerk", heute vielleicht gar nicht existieren.  Denn so begann für sie eine weitere Berufsepoche. Als Mitarbeiterin an Unterhaltungssendungen, Kindersendungen und Hörspiele, wurden sieben Jahre lang etwa 120 ihrer Hörspiele über den Kater Musch, eine sprechende Katze, die sich genierte  mit jemanden außer ihrem „Tonerl" zu reden, gesendet.  1962 endete die Geschichte und der BR suchte eine neue Hörfunkreihe - die Geburtsstunde des Pumuckl war gekommen! Die Idee zur Figur, entstanden, weil ihr Mann sie während eines Winterurlaubs einmal so genannt hatte: „Du bist ein rechter Pumuckl!" ohne zu ahnen, welch lebensverändernden Auswirkungen sein Ausruf haben würde. So begann Ellis Kaut in der Redaktion die Geschichte zu erzählen, über den kleinen Klabautermann mit roter Nase und rotem Schopf, der beim Schreinermeister Eder kleben blieb und dadurch für ihn sichtbar wurde.  Im März 1962 unter dem Titel: „Pumuckl und der Schmutz"  erschien die erste Folge im Bayrischen Rundfunk und zog breite Kreise, die Ellis Kaut auch internationalen Erfolg einbringen sollten.

Doch das Schreiben war für sie keine Erholung, keine Freude- in einem Interview bezeichnete sie es sogar manchmal als eine Qual. Vielleicht der Grund dafür, dass sie nach 90 Hörspielfolgen vom Pumuckl,1971 beschloss aufzuhören.  Inzwischen schon 51 Jahre alt, wollte sie sich wieder vermehrt der Kunst und Bildhauerei zuwenden. Außerdem hat sie die Fotografie für sich entdeckt.  Sie nahm einen Kurs, trat einem Fotoclub bei und begann eine Fotolehre. Doch Pumuckl lebte auch ohne neue Episoden weiter- 1978 begann er seine TV- Karriere, im Oktober 2000 wurde er sogar als Musical- Klabautermann berühmt!  

Es entstanden insgesamt neben den Hörspielen, 11 Buchbände, 50 Schallplatten, 52 Fernsehfolgen, 3 Spielfilme und 1 Musical, in denen der Rotschopf bei  Klein und Groß Freude verbreitet.   Ob es für immer vorbei ist mit dem kleinen Kobold ist ungewiss, im Alter von nun 92 Jahren wird sich Ellis Kaut wohl nicht noch einmal an die Schreibmaschine, oder heutzutage an die Computertastatur setzten, um die Geschichten fortzuführen. Fest steht jedoch, dass Pumuckl in den Herzen der Menschen lebt und auch für Ellis Kaut ständiger Begleiter ist- ob nun gewollt, oder in manchen Situationen vielleicht auch ungewollt- er gehört zu ihrem Leben dazu!

Seit 1991 lebt Ellis Kaut im Münchner Stadtteil Pasing-Obermenzing. Auch heute noch entdeckt sie gerne neues, lernt dazu und ist künstlerisch tätig. Vor allem in der Malerei, Fotogradie und Bildhauerei ist sie noch aktiv.

Ihr Schaffen, sowohl künstlerisch als auch schriftstellerisch wurde durch eine Vielzahl an Auszeichnungen, Orden und Preisen geehrt. So wurde ihr 1957 für das Hörspiel „ Zum Sterben begnadigt" der Hörspielpreis des Bayrischen Rundfunks für Erwachsene verliehen. Außerdem erhielt sie neben dem Verdienstkreuz 1. Klasse, den Bayrischen Verdienstorden und den Oberbayrischen Kulturpreis viele weitere Preise sowie zahlreiche Würdigungen für ihre Fotografie. 

***

Pumuckl Briefmarke gemeinfrei